Innovations-, Qualitäts- und Risikomanagement

Hygiene, Qualität, Patientensicherheit

Höchste Ansprüche in allen Bereichen

Sowohl für unseren Krankenhausbetrieb, als auch in unserer gesamten Unternehmenspolitik spielt die Qualität und die Zufriedenheit von Patienten und Mitarbeitenden eine hervorgehobene Rolle.

Im Rahmen des Qualitätsmanagements werden regelmäßig alle Prozesse und Verfahren geprüft und den neuesten Standards angepasst.
Das Risikomanagement ist für uns der Schlüssel zur Optimierung und Steuerung von medizinischen und betriebswirtschaftlichen Risiken. Im Kern geht es dabei darum, auch höchst unwahrscheinliche Ereignisse im Vorfeld zu bedenken und zu analysieren, um auf diese Weise etwaige Unsicherheiten und Gefahren, aber auch neue Chancen für die Arbeit zu erkennen. Dabei gilt der Patientensicherheit ein besonderes Augenmerk. Als anerkannte Spezialklinik arbeiten wir außerdem zielgerichtet und aktiv daran, unsere innovativen Konzepte für die gesundheitliche Versorgung weiterzuentwickeln und umzusetzen.

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Hygiene - Desinfektionsspender

Hygiene – für die Sicherheit von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern

In der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau hat das Thema Krankenhaushygiene hohe Priorität. Gemäß unserem Motto „Aktiv in der Hygiene“ ist die Stabsstelle direkt der Geschäftsführung unterstellt.

Die Stabsstelle Krankenhaushygiene ist entsprechend den Vorgaben der hessischen Hygieneverordnung 2019 aufgestellt. Sie gewährleistet die krankenhaushygienische Betreuung der Orthopädischen Klinik und zudem des angeschlossenen Reha-Zentrums sowie der zugehörigen MVZs – MVZ Kaufungen, MVZ Guxhagen sowie MVZ OCP Kassel – und die anderen Unternehmen von LICHTENAU e. V. werden mitbetreut. Die Orthopädische Klinik ist Mitglied im MRE-Netzwerk Nordhessen.

Um die Sicherheit von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern zu gewährleisten, wird strikt auf die Einhaltung der Richtlinien und Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes geachtet, des zentralen Institutes für die Gesundheit der Bevölkerung.

Neben den regelmäßigen Teambesprechungen finden mindestens zweimal im Jahr Sitzungen der großen Hygiene-Kommission statt. Hier werden fachübergreifende Themen besprochen und Daten der Surveillance (Überwachung) verfolgt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Aufklärung der Patienten, Angehörigen und Besucher. Dafür steht detailliertes Informationsmaterial zur Verfügung. Fragen werden selbstverständlich auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beantwortet.
Die Stabsstelle arbeitet eng mit den Einrichtungen des Gesundheitswesens der Umgebung und den regionalen Aufsichtsbehörden zusammen.

Bei Fragen zu COVID-19 oder anderen Themen rund um das Hygienemanagement, hilft Ihnen unser Hygiene-Team gerne weiter.

Leistungen
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Dr. Thomas Schnug - Hygiene

Dr. med. Thomas Schnug

Krankenhaushygieniker

Mehr erfahren
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Dr. med. Phillip Jungermann - Hygiene

Dr. med. Philipp Jungermann

Hygienebeauftragter Arzt

Mehr erfahren
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Sandra Poggemeier

Sandra Poggemeier

Hygienefachkraft

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Jürgen Faßhauer - Melanie Steinhauer

Melanie Steinhauer

Hygienefachkraft

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Qualitätssicherung

Qualität – Abläufe verbessern, Zufriedenheit steigern

Erfolgreiches Qualitätsmanagement besteht für uns zum einen aus den gesetzlichen Anforderungen und zum anderen aus unserem Anspruch, fachlich und organisatorisch hochwertige Leistungen für sämtliche Bereiche anzubieten. Unser Ziel ist es, die Leistungen in allen Bereichen stetig weiterzuentwickeln und die Prozessqualität auszubauen. Maßgeblich ist die Zufriedenheit unserer Patienten, Rehabilitanden, Mitarbeitenden und Besucher. Ihre Wünsche und Erwartungen wollen wir ermitteln und vermitteln. Dazu werden regelmäßig Prozesse und Verfahren überprüft.

  • Steigerung der Kunden- / Patientenzufriedenheit und -sicherheit
  • Förderung der Patientensicherheit durch ein klinisches Risikomanagement
  • Analyse und Darstellung der Qualität über Zertifizierungen und Qualitätsindikatoren
  • Beitrag zur Verbesserung der Qualität und Sicherheit u.a. durch klinische Prozessoptimierung
  • Unterstützung der Klinikleitung bei der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur
  • Koordinierung der QM-Aktivitäten und Weiterentwicklung der QM-Instrumente in Zusammenarbeit mit der Krankenhausleitung und der zentralen Betriebsleitung

In erster Linie basiert unser Qualitätsverständnis auf Transparenz. Dafür sammeln wir jedes Jahr zahlreiche Daten, die uns, unseren Patienten und anderen Interessierten transparent aufzeigen, in welchen Bereichen Konzepte und Therapiemaßnahmen funktionieren – aber auch, wo wir Prozesse und Strukturen überdenken müssen. Auch die kontinuierliche Patientenbefragung ist dafür ein wichtiger Baustein, denn Qualität heißt für uns kontinuierliche Verbesserung.

Im Qualitätsmanagement taucht immer wieder der Begriff  „Zertifizierung“ auf. Doch was ist das überhaupt und warum sind Zertifizierungen so wichtig?

Bei einer Zertifizierung handelt sich um ein Verfahren, das die Einhaltung festgelegter Standardanforderungen nachweist. Generell gilt: Von einem unabhängigen Dritten werden Strukturen, Abläufe und Prozesse überprüft. Im Fokus steht die Frage: Werden im Qualitätsmanagementsystem die Anforderungen des Zertifizierungsverfahrens erfüllt und in der Praxis gelebt? Wir erhalten so von externen Fachexperten eine Rückmeldung, wie unser Qualitätsmanagement zu bewerten ist und wo es möglicherweise noch Verbesserungspotenziale gibt. Somit unterstützt der Prozess der Zertifizierung dabei, eine hochwertige Patientenversorgung sicherzustellen.

Seit 2005 sind Krankenhäuser gesetzlich dazu verpflichtet, in Qualitätsberichten über ihre Arbeit zu informieren. Qualitätsberichte geben einen Überblick über die Strukturen und Leistungen der Krankenhäuser.

Qualitätsbericht 2018
Qualitätsberichte der Gesellschaft für Qualitätssicherung Hessen

Um unsere Qualität zu sichern und kontinuierlich zu verbessern, nehmen wir – über die gesetzlichen Vorgaben hinaus – an weiteren freiwilligen Projekten und Maßnahmen teil und unterhalten folgende freiwillige Mitgliedschaften: Initiative Qualitätsmedizin (IQM) für die Orthopädische Klinik sowie Qualitätskliniken.de für unser Orthopädisches Rehazentrum.

Report (IQM)

In den vergangen Jahren haben wir für unsere Behandlungsqualität, Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit zahlreiche Auszeichnungen erhalten – eine Auswahl dieser Auszeichnungen finden Sie hier:

Um die Qualität unserer Abläufe zu verbessern, sind Sie als unser wichtigster Patner in Sachen Qualität gefragt!

Sie können uns als Patient, Angehöriger oder Besucher können uns aufzeigen, wo wir Verbesserungspotentiale haben und womit Sie zufrieden waren– wir freuen, wenn Sie die dafür vorgesehen „Lob und Tadel“ Bögen sowie unseren „Patientenfragebogen“ ausfüllen.

Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Kritik und Lob.

Lob & Tadelbogen
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Michael Grün - Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Michael Grün

Qualitäts- und Risikomanagement

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Rupert Beyer

Dominik Padberg

Qualitäts- und Innovationsmanagement

Dominik Padberg

Qualitäts- und Innovationsmanagement

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Qualitätssicherung

Patientensicherheit und Patientenfürsorge im Mittelpunkt – Ihre Ansprechpartner für Anregungen und Beschwerden

Der Patientenfürsprecher der Orthopädischen Klinik sowie des Nachsorgezentrums nimmt Anregungen und Beschwerden der Patienten und Rehabilitanden bei seinem wöchentlichen Rundgang durch das Haus auf, wertet die Lob- und Tadelbögen aus und vertritt die Anliegen der Patienten gegenüber Ärzten, Pflegedienstleitung und Pflegekräften. Seine Arbeit erfolgt ehrenamtlich und vertraulich. Dabei ist der Patientenfürsprecher unabhängig von den Verantwortlichen der Klink, kann jedoch auf ihre Unterstützung vertrauen.

Der Rundgang durch das Haus erfolgt jeden Donnerstag ab 14:00 Uhr. Anschließend haben die Patienten ab 15:00 Uhr die Gelegenheit, während der Sprechstunde im EKH-Zimmer, mit Herrn Oehl ins Gespräch zu kommen. Unser Patientenfürsprecher steht aber auch außerhalb dieser Zeiten zum Gespräch bereit, um Probleme zu erfahren und Lösungen anzuregen.

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Walter Oehl - Patientenführsprecher

Walter Oehl

Patientenfürsprecher

Telefon 05602 / 83-8195
E-Mail woehl@lichtenau-ev.de
Erreichbar Donnerstags ab 15:00 Uhr
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau - Patientensicherheit

Auch bei noch so großer Sorgfalt ist nie völlig auszuschließen, dass es in Folge einer Behandlung auch zu unerwünschten Ereignissen kommen kann, die die Patientensicherheit betreffen. Das wichtigste Instrument zur Verbesserung von komplexen und arbeitsteiligen Abläufen und damit auch der Patientensicherheit ist das gemeinsame Lernen aus Beinahe-Fehlern und Fehlern. Wir arbeiten in unserer Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau stetig daran, diesen Prozess zu verbessern.

Auch Sie und Ihre Angehörigen können viel zu Ihrer Sicherheit beitragen. Wir haben für Sie einige wichtige Tipps für einen sicheren Krankenhausaufenthalt zusammengefasst:

  • Lassen Sie sich, wenn möglich, von einer Person Ihres Vertrauens begleiten.
  • Beteiligen Sie sich aktiv an den Entscheidungen, die Ihre Behandlung und Versorgung betreffen.
  • Teilen Sie uns alle wichtigen Informationen zu Ihren (Vor-)Erkrankungen mit.
  • Geben Sie uns sofort eine Rückmeldung, wenn Sie mit falschen Namen angesprochen werden.
  • Informieren Sie das Krankenhauspersonal sofort, wenn Sie befürchten, dass Sie eine falsche Behandlung, falsche Medikamente oder falsche Nahrung erhalten.
  • Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände regelmäßig.
  • Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Schmerzen haben.
  • Befolgen Sie die Anordnungen des Krankenhauspersonals, wie Sie sich in Ihrer Krankheitssituation richtig verhalten.
  • Informieren Sie sich vor der Entlassung ausführlich über das weitere Vorgehen.
  • Fragen Sie bei Unklarheiten bitte immer nach.

Der regelmäßige Erfahrungsaustausch sowie die Reflexion der Rückmeldungen von Patienten, Besuchern und Mitarbeitenden sind in die Regelkommunikation unserer Klinik eingebunden. Zur Effizienzsteigerung sowie zum überörtlichen und interprofessionellen Erfahrungsaustausch sind wir freiwilliges Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit.

Das Team des Risiko- und Sicherheitsmanagements steht Ihnen für Fragen oder Anregungen gerne zur Verfügung.

Patientensicherheitsbeauftragter

Bei der Behandlung setzen wir eine Vielzahl von Medizinprodukten ein. Um die Sicherheit dieser Produkte zu gewährleisten und gleichzeitig eine technische Versorgung nach modernstem Standard zu gewährleisten, arbeitet unser Team in der Medizintechnik für Sie.

Das Team der Medizintechnik steht Ihnen für Fragen oder Anregungen gerne zur Verfügung.

Medizinproduktesicherheitsbeauftragter

Die für Ihre Behandlung erforderlichen Daten werden von uns sicher verwahrt und ein rechtskonformer Umgang ist gewährleistet. Über den Umgang und die Speicherung Ihrer Daten werden Sie bei der Aufnahme aufgeklärt. Bei Fragen vorab wenden Sie sich gern an unseren Datenschutzbeauftragten:

Medizinproduktesicherheitsbeauftragter

Sicher im Krankenhaus