Startseite | Impressum | Kontakt

Klinik-Aufnahme

Wir möchten Ihnen einige kurze, stichwortartige Informationen geben, wie eine stationäre Aufnahme erfolgt und was am Aufnahmetag zu beachten ist:

  • keine Erkältung oder sonstige Infektion
  • rechtzeitiges Absetzen von blutverdünnenden Medikamenten
  • Absetzen von Metformin
  • intakte Hautverhältnisse

Die Verordnung von Krankenhausbehandlung erfolgt durch Hausarzt, Orthopäden oder Chirurgen. Bitte persönlich in Klinikaufnahme abgeben oder zuschicken.

Folgende Inhalte müssen enthalten sein:

  • Diagnose
  • gewünschte Therapie
  • wichtige Begleitumstände

Es erfolgt eine telefonische und schriftliche Terminbestätigung durch die Klinikaufnahme.

Wichtige "Unterlagen" (soweit vorhanden):

  • EKG
  • Laborwerte
  • Röntgenbilder, MRT, CT, Szintigraphie...
  • Ärztliche Vorbefunde (Kardiologie, Neurologie..)
  • Auflistung der Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden oder in letzter  Zeit eingenommen wurden
  • Hilfsmittel

Der Aufnahmetag:

  • Anmeldung an der Pforte

Klinikaufnahme:

  • Überprüfung und Vervollständigung der persönlichen Daten
  • Wahlleistungen, Zuzahlungen
  • Behandlungsvertrag
  • Aushändigen von Informationsmaterial

Aufnahmearzt:

  • frühzeitiger Kontakt mit Facharzt
  • Überprüfung der stationären Behandlungsbedürftigkeit und der OP-Fähigkeit unter Bezug der vorliegenden Befunde und des aktuell erhobenen Untersuchungsbefundes, ggf. im Beisein Angehöriger
  • Anforderung notwendiger diagnostischer vorbereitender Maßnahmen
  • Demonstration von Prothesenmodellen
  • Berücksichtigung "operationstechnischer" Besonderheiten
  • Erläuterung allgemeiner Abläufe
  • Rücksprache mit Anästhesisten
  • Darstellen und ggf. Abschluss eines so genannten Integrationsvertrages