Startseite | Impressum | Kontakt

Hüftchirurgie

Die meisten Operationen am Hüftgelenk finden bei Verschleiß, also bei Hüftgelenksarthrose statt. Während noch vor zehn bis zwanzig Jahren hier nur die Möglichkeit eines Gelenkersatzes (Hüftendoprothese) gegeben war, kann das Gelenk heute durch frühzeitige Diagnosestellung und gelenkerhaltende Therapie gerettet werden.

Als Kugelgelenk ist das Hüftgelenk für Beugung und Streckung, Ab- und Anspreizen sowie für Drehbewegungen zuständig. Damit ist es sowohl bei unserer Fortbewegung als auch beim Sitzen oder beim Liegen auf der Seite immer belastet, entsprechend schlimm können die Beschwerden dann bei Verschleiß oder Verletzung werden. Wir möchten Ihnen im Folgenden zeigen, was wir für Sie tun können.

Spiegelung des Hüftgelenkes (Hüftgelenksarthroskopie)

Anpassung der Hüftgelenksgeometrie bei Hüftdysplasie oder Epiphseolyse
(Umstellungsosteotomie an der Hüfte)

Ersatz des Hüftgelenkes (Hüftgelenksendoprothese)

Wechsel eines künstlichen Hüftgelenkes (Endoprothesenwechsel)